Angelurlaub in:
Deutschland
Skandinavien
Österreich
Slowenien
Nord- u. Südamerika
Neuseeland


Reisen, Kurse, Guiding:
Alpe-Adria-Fischerei
Guiding-Slowenien


 Abenteuer-
Fliegenfischen:
Flyfish-Slovenia
FF-Forum

Slowenien Info:
Slovenia Info

Angelvereine
in Slowenien:
AV Tolmin
Ribiska Zveza
AV Dolomiti
AV Vrhnika
AV Bled
AV Ljubno
AV Bohinj


Info:
Impressum
Sitemap


 
Angelurlaub in Slowenien. Fotos: Mario Mücke

Angelurlaub in Slowenien
Slowenien ist ein sehr wasserreiches Land, wie geschaffen für einen erlebnisreichen Angelurlaub. Die vielfältige Landschaft Sloweniens ist von zahlreichen Gewässern durchzogen. Insgesamt kann Slowenien auf 12.000 ha Wasserfläche verweisen. Gastangler sind gern gesehen. Sie haben überall die Möglichkeit Angelkarten bei den slowenischen Angelvereinen zu erwerben.

Die slowenischen Fliessgewässer teilen sich in zwei Einzugsgebiete, das Adria- und das Donau-Einzugsgebiet auf. Im Adria-Einzugsgebiet ist die Soca-Forelle, auch Marmorata (Salmo marmoratus) eine sehr begehrte Beute vieler Angler; im Donau-Einzugsgebiet ist der Huchen (Donaulachs) der beliebteste Sportfisch. Bachforellen, Äschen und Regenbogenforellen sind, außer im Nordosten, im ganzen Land zu finden. Eine Besonderheit sind die geheimnisvollen Karstflüsse. Aus dem porösen Kalkgestein entspringen wasserreiche Quellen, die sehr nahrungsreiche Flüsse speisen, um manchmal nach nur wenigen Kilometer Lauflänge im Karstboden wieder zu versickern. Begeisterte Fliegenfischer aus ganz Europa kehren immer wieder zu den slowenischen Flüssen zurück um starke Bachforellen und Äschen zu fischen. Aber auch die slowenischen Seen, die Hoffnung auf einen großen Wels, Hecht, Zander oder Karpfen wecken, haben ihren eigenen Reiz. Vor allem das Karpfenfischen wird in Slovenien immer populärer, zumal Exemplare von über 20 kg keine Seltenheit mehr sind. Ebenso erfolgreich kann auf Weißfische geangelt werden. Nase, Frauennerfling, Döbel, Barbe, Plötze und Brassen kommen in großen Mengen vor.

Slowenien ist zwar ein kleines, aber sehr vielfältiges Land, das nicht nur zahlreiche Angelmöglichkeiten sondern auch attraktive Urlaubsaktivitäten für die gesamte Familie bietet. Die Slowenen sind ein sympathisches und gastfreundliches Volk, mit einer ausgezeichneten Küche und köstlichen Weinen. Angeln Sie doch einmal in Slowenien!

Milan Wutte Alpe-Adria-Fischerei

Milan Wutte hat mit seiner "Alpe-Adria-Fischerei" eine hervorragende Basis aufgebaut, die uns die schönsten Angelreviere in Slowenien, Bosnien und Kroatien näher bringt. Sein erstklassiges, fischerfreundliches Hotel, die herzliche Gastfreundschaft und herzhafte Gaumenfreuden lassen ein Angelwochenende oder den großen Angelurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Sehr unterschiedliche Reviere bieten Angelabenteuer für jeden Geschmack. Unec, Krka, Soca Zavod, Sava, Radovna, Savinja, Lucnica und die Soca bei Tolmin; wilde Bergbäche, liebliche Kreideflüsse und geheimnisvolle Karstgewässer wollen entdeckt werden. Auf dem Balkan findet ihr vielleicht das beste Forellenangeln Europas. Hier stellen wir euch die Gewässer Sloweniens näher vor.

HIER kannst Du Deinen Angelurlaub in Slowenien online buchen,
Reiseziel eingeben und los:

Savinja und Lucnica
Die Savinja entspringt in einem der schönsten Täler Europas, am Südhang der Steiner Alpen. Mit ihrem Zufluss, der Dreta, bietet sie uns auf einer Länge von etwa 72 km eine Fischerei, die ihresgleichen sucht. Ob Sie im Oberlauf in den tiefen Gumpen oder schnellen Rieselstrecken den Forellen nachstellen, im mittleren Teil des verträumten Tales die Schönheit der Landschaft beim Äschen - Fischen in sich einsaugen, oder es gar im Unterlauf auf Huchen versuchen wollen: Sie befinden sich in einer atemberaubend schönen Umgebung mit gastfreundlichen Menschen und einer herrlich bodenständigen Küche. An der Savinja wie an der Lucnica werden Forellen mit einer Länge bis zu 70 cm und auch Äschen mit einem "Gardemass" von 50 cm gefangen. Besonders schön ist an Savinja und Dreta das Fischen mit der Trockenfliege. Streckenlänge: Savinja in Ljubno mit der Lucnica: 23km Savinja in Mozirje mit der Dreta: 38km Entfernung von der Hotel-Pension Wutte: 60 bis 85 km über den Paulitschsattel
Tageskarte: € 40.-
Dreitageskarte: € 100.-

Save
Die Save Bohinjka ist einer der schönsten Alpenflüsse. Sie fließt aus dem Bohinjsko jezero, dem Wocheiner See und windet sich zunächst durch ein enges manchmal schluchtartiges Tal, um sich dann bei Radovljica mit der Save Dolinka zu vereinen.125 km erstklassiges Fischwasser! Dem alpinen Charakter entsprechend dominieren Äschen, Bach- und Regenbogenforellen den Fluß. Wegen der Höhenlage des Bohinjsko jezero Sees verändert sich der Wasserstand kaum. Die Fische sind in exzellenter Kondition und viele Fliegenfischer sind Stammgäste an diesem Fluss. Wo an der Save der Angler fischen wird, hängt von der Jahreszeit ab und davon, welche Fische er fangen will. In den kühlen Monaten Anfang und Ende der Saison ist es besser, ruhigere Abschnitte aufzusuchen und mit Nymphe, Nassfliege oder Streamer zu fischen. Zu Zeiten der großen Insektenschlüpfe, in der zweiten Junihälfte, sind die Fische sehr aktiv und verraten ständig ihre Anwesenheit. Die richtige Platzwahl bereitet dann kaum Schwierigkeiten. Im Sommer und im Herbst sind die Fische jedoch sehr vorsichtig und in schnellen Zügen noch am leichtesten zu überlisten. Streckenlänge: Gesamtstrecke Sava Bohinjka: 14km Von der Hotel-Pension Wutte: 85 bis 105 km entfernt
Kartenpreise Sava Bohinjka: Trophy Strecke € 71.- ohne Trophy Strecke: € 56.-
Kartenpreis für die Save in Bled: Tageskarte: € 40.-

Angelurlaub in Slowenien. Fotos: Mario Mücke

Radovna
Die Radovna ist ein kleiner, völlig naturbelassener Fluss, durch ein ziemlich offenes Tal fliest und sich dann in der Nähe von Gorje durch die wilde Vintgarklamm zwängt. In der Radovna leben vor allem Bachforellen, die im unteren Teil des Reviers zu ganz kapitalen Exemplaren anwachsen. Die großen Forellen der Radovna stellen für jeden versierten Angler eine Herausforderung dar. Der Zutritt ist überall möglich und durch das abgelegene, dünn besiedelte Tal führt eine gute Strasse. Entfernung von der Hotel-Pension Wutte: 90 km. Streckenlänge Radovna: 9km
Tageskarte: € 50.-
Dreitageskarte: € 125.-

Soca bei Tolmin
Die Soca ist bei Fliegenfischern in der ganzen Welt für ihr glasklares, türkisblaues Wasser und ihren hervorragenden Bestand an kapitalen Forellen und Äschen bekannt. In der Soca und ihren Zuflüssen Idrija, Lepena, Koritnica, Trebuša, Baca, Tolminka, Uceja und Nadiža kommen auch zwei in Europa einzigartige Samoniden-Arten vor. Das sind die Marmorata- oder Soca - Forelle und die Soca - Äsche. Die Marmorata zählt zu den sehr großwüchsigen Salmoniden und lebt nur in den Zuflüssen der Adria. Das Fischen auf sie ist keineswegs leicht. Das kristallklare Wasser und das relativ offene Flussbett fordern ein leises und vorsichtiges Pirschen sowie eine exakte Präsentation der Fliege. Für die Fischerei auf die Marmorata empfehlen sich die Morgen- und Abendstunden, steigendes Wasser ist ideal. Erfolgversprechend sind große Streamer in gedeckten Farben. Wir empfehlen für Äsche und Forelle CDC-Muster, Eintagsfliegennymphen, sowie Bachflohkrebs-Imitate. Unvergesslich wird ein Angeltag mit dem Belly Boot auf dem Stausee von Most na Soc bleiben. Jeder Wurf kann hier den Biss eines kapitalen Fisches bringen. Immerhin wurde im Mai 1997 eine 25 kg schwere Marmorata angeschwemmt. Todesursache: Altersschwäche! Von der Hotel-Pension Wutte 105 bis 145 km entfernt.
Tageskarte: € 60.-

Soca Zavod (Oberlauf)
Die Soca ist unter den Slowenischen Flüssen ein Nationalschatz, dessen sich jeder Slowene bewusst und auf den er stolz ist. Ihr einmaliges Türkisblau macht sie zu einem der schönsten europäischen Flüsse, wenn nicht zum schönsten alpinen Fluss überhaupt. Von der Quelle bis Tolmin hat sie ihren ursprünglichen Charakter einer ungebändigten Schönheit erhalten. So überrascht es nicht, das ganz Slowenien gegen den geplanten Bau eines Kraftwerks fast plebiszitär rebelliert und sie als nationales Symbol unter Schutz gestellt hat. Von allen ZZR- Revieren ist die Soca ohne Zweifel am schwersten zugänglich. Es gibt Abschnitte, in denen es unmöglich ist zu fischen. Dies gilt vor allem für die sogenannte Soca - Klamm. Im zugänglichem Teil ist der Fluss oft trügerisch und reißend, deshalb raten wir allen Fliegenfischern dringend, nur dort zu waten, wo der Fluss breit über den einladenden Soca - Kies fliest. Auch dort warten auf den Angler viele Fische, unter denen Trophäenstücke keineswegs selten sind.
Trophystrecke: Tageskarte: € 71.-
Dreitageskarte: € 178.-

HIER kannst Du Deinen Angelurlaub in Slowenien online buchen,
Reiseziel eingeben und los:

Krka
Die Krka ist ein typischer Karstfluß mit gleichmäßiger Wasserführung, der in dem von der "Alpe-Adria-Fischerei" befischten Abschnitt fast nur Forellen beherbergt. Dank des hohen Kalkgehalts des Wassers hat die Krka eine reiche Insektenfauna, die Fische sind in exzellenter Kondition. Die Krka hat außergewöhnlich viele Forellen und gerade die Großen sind nicht leicht zu überlisten. In dem natürlichen Revier, ist es nicht leicht die wirklich kapitalen Fische auszumachen. Die Zeit in der man einen solchen Fisch überlisten kann, ist meist auf die Abenddämmerung beschränkt. In den Frühlingsmonaten, in denen Nymphe und Streamer den größten Erfolg versprechen, kann man den ganzen Tag mit Anbissen rechnen. In den Sommermonaten ist die Ausbeute am Tag eher gering, gleich ob man eine Trocken oder Nassfliege an sein Vorfach bindet. Am Abend, beim Schlupf der Insekten, werden sie dann Sternstunden erleben. Die Abendsprünge sind an der Krka am schönsten. An der Krka dominiert die Köcherfliege in all ihren Stadien das Fliegenfischen. Von der Hotel-Pension Wutte 135 km entfernt.
Tageskarte: € 71.- Dreitageskarte: € 178.- Tageskarte ohne Trophy Part: € 61.-

Unec
Der Fluß Unec gehört mit seinem Tal und seiner Umgebung zu den schönsten Karstrevieren Sloveniens. Sanfte bewaldete Hügel umrahmen das Tal, an den Ufern wachsen viel Bäume und Sträucher. Dieser Fluß ist etwas ganz besonderes. Er fließt durch geheimnisvolle Tiefen, dann fließt er lieblich von einer Kurve zur anderen, über hellen Kies und üppigen Wasserpflanzen. Jeder Angler sollte die beiden Unec-Qellen besichtigen: Die schnelle, wasserreiche Malenscica und die Pivka, die mächtig aus einem riesigem Felsentor strömt. Eine Quelle die ihresgleichen sucht. Nicht weniger interessant ist zu sehen und zu hören, wie der Fluß am waldigen Hang im Norden des Tales versickert und wieder verschwindet. Besonders zur Zeit der Schneeschmelze tritt der Unec oft über die Ufer und verwandelt das ganze Tal in einen See. Ein Festschmaus für alle Fische. Bis zum Besatz mit Äschen im Jahre 1955 waren die großen Bachforellen des Unec weithin berühmt. Heute ist die Äsche der Leitfisch. So zählt die Größe und Menge an Äschen zum Besten, was Europa zu bieten hat. Das große Aufkommen an Bachforellen, in zum Teil kapitalen Größen, macht die Fischerei am Unec besonders spannend. Der Grund des Flusses strotzt vor Leben. In keinem anderen slowenischen Fluß gibt es so viele Wasserinsekten, nirgends tanzt die Maifliege in solchen Mengen, nirgends schlüpfen die Köcherfliegen so lange, an keinem anderen Ufer sieht man so viele Steinfliegen und nirgends sind die abendlichen Schwärme so dicht und üppig wie hier. Von der Hotel-Pension Wutte 135 km entfernt. Gesamtstrecke Unec: 18km
Tageskarte: € 96.- Dreitageskarte: € 240.-

Hotel-Pension Wutte (Informationen zu Unterkunft, Angelkarten, Guiding - Angelurlaub in Slowenien)
Vesielach 1, Am Turnersee, A-9123 St. Primus
Tel.: +43 (0)4239-2869, Fax: +43 (0)4239-28694, E-Mail: info@alpe-adria-fischerei.at
www.alpe-adria-fischerei.at

Für die Fischergäste der "Alpe-Adria-Fischerei" wird folgender Service angeboten:
  • Besorgung der Angelkarten
  • Lunchpakete und Thermofrühstück
  • Guiding
  • Transfer im Kleinbus oder PKW
  • Boots- und Belly-Boot -Verleih
  • Auf Wunsch wird der Fang in der Pension köstlich zubereitet
  • Tiefkühlmöglichkeiten des Fanges
  • Geräte - Abstellraum
  • Trockenraum für Angel-Bekleidung
  • Fängige Fliegen und diverses Fliegenfischer Zubehör sind im hauseigenen Shop erhältlich.
 
Kärnten hat viel zu bieten!
Die schönsten Gewässer
findet ihr HIER!


Die besten Forellen- und Äschenreviere der Steiermark
findet ihr HIER!


Auf der Seite Fischkontakte findet Ihr Adressen für Euren nächsten Angelurlaub in Österreich: Unterkünfte, Angelkarten, Guides und Angelshops >>>





Home -- Impressum -- Sitemap -- Kontakt

© 2006-2009 Abenteuer-Angeln